Home
Selbst in Führung
Souveränität in Führung
Gelassenheit
Psychotherapie
Persönliches
Kontakt
Netzwerk
Seminare
Adresse/Impressum
 


Die systemische Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen (IIIST) bildet die Grundlage des lifecoachings-zh. Die Psyche des Menschen besteht aus unterschiedlichen Persönlichkeitsanteilen. Im besten Fall unterstützen und ergänzen sich diese. Dem Selbst, als zentrale innere Instanz, steht die Aufgabe der Koordination und Harmonisierung des inneren Systems zu. Ist das Selbst in Führung, dann können schwierige oder konflikthafte Situationen mit Gelassenheit und der erforderlichen Übersicht gelöst werden.

Kritische Lebensereignisse, Konflikte am Arbeitsplatz, in der Partnerschaft und der Familie können innere Krisen auslösen. Einzelne Persönlichkeitsanteile, beispielsweise innere Kritiker, Richter oder Antreiber, werden übermächtig gross und verdrängen das Selbst. Souveränität, Resilienz und die Fähigkeit, tragfähige Lösungen zu finden, gehen verloren. Gleichzeitig entstehen gesundheitsgefährdende Stress-Potenziale. Daraus können Burnout, Depressionen und psychosomatische Erkrankungen entstehen.

Das lifecoaching-zh ermöglicht, das innere Team kennen zu lernen und das Selbst zu stärken. Dadurch können innere Konflikte gelöst und der Alltag besser bewältigt werden. In diesem inneren Entwicklungsprozess werden auch Fähigkeiten der Selbststeuerung erlernt, welche langfristig zur Verfügung stehen.

Top